Impressum-ALT

  • hanshuber.org translations
  • Hans Harald Huber
  • Brückenbreite 20
  • DE-39114 Magdeburg
  • Tel. 0391-8195-9955
  • info@hanshuber.org

 

Hans Harald Huber, M.S.F.S.
Master of Science in Foreign Service,
Georgetown University, Washington, D.C.

 

 

 

Haftungsausschluss

Haftung für Inhalte: Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.
Haftung für Links: Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.
Urheberrecht: Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.
Datenschutz: Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor. Quelle: eRecht24.de – Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Übersetzungsaufträge Zwischen dem Auftragnehmer „hanshuber.org translations“, im folgenden „Auftragnehmer“ genannt, und dem „Auftraggeber“ gelten nachfolgend aufgeführte Bedingungen. Anders lautende Vereinbarungen bedürfen der ausdrücklichen und schriftlichen Bestätigung seitens des Auftragnehmers.
1. Grundlage der Berechnung
Übersetzungen werden nach Umfang berechnet. Der Umfang wird nach der Zeichenanzahl in der Ausgangssprache berechnet. Die Berechnung erfolgt mit Hilfe der Statistikfunktion des Textverarbeitungsprogramms von Microsoft Word (Datei/Eigenschaften/Statistik). Auf Wunsch ist auch eine Abrechnung nach Worten des Ausgangstextes oder die Vereinbarung eines Pauschalhonorars möglich. Dieses Honorar ist verbindlich und hängt nicht mehr von der am Ende festgestellten tatsächlichen Zeichenanzahl ab. Die Preise verstehen sich zzgl. MwSt.
2. Leistungsumfang
In den veranschlagten Honoraren sind Nebenkosten wie Porto für Standardbriefe, Telefon, Fax, E-Mail-Übertragung, CD, DVD enthalten. Kosten für Kurierdienste werden dem Kunden in Rechnung gestellt.
3. Zahlung
Übersetzungsdienste sind Dienstleistungen, die innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsdatum zu zahlen sind. Bei umfangreichen Arbeiten kann der Auftragnehmer a-Konto-Zahlungen vom Auftraggeber verlangen. Ebenso kann die endgültige Lieferung von der vorherigen Begleichung des Rechnungsbetrags oder eines Teilbetrags abhängig gemacht werden.
4. Auftragsbestätigung
Der Kunde erhält für jeden Auftrag eine schriftliche Auftragsbestätigung, in der Honorar, Lieferweise sowie Sonderwünsche angegeben sind. Diese verbindliche Auftragsbestätigung ist unterschrieben zurückzusenden und gilt als schriftlicher Vertrag zwischen den Parteien.
5. Liefertermin
Der zwischen dem Auftraggeber und Auftragnehmer vereinbarte Liefertermin wird von eingehalten. Beruht die Nichteinhaltung des Liefertermins auf höherer Gewalt oder auf dem Verschulden des Auftraggebers, so kann der Auftragnehmer vom Vertrag zurücktreten oder von ihrem Auftraggeber eine angemessene Nachfrist erwarten. Weitergehende Rechte, insbesondere Schadensersatzansprüche sind in diesen Fällen ausgeschlossen.
6. Ausführung
Alle Übersetzungen werden nach den Grundsätzen ordnungsgemäßer Berufsausübung durchgeführt. Der Auftragnehmer behält sich das Recht vor, Übersetzungen oder Teile davon an qualifizierte Übersetzerkollegen weiterzugeben. Fachausdrücke werden, sofern vom Auftraggeber keine besonderen Anweisungen oder Unterlagen beigefügt wurden, in die
allgemein übliche, lexikographisch vertretbare, bzw. allgemein verständliche Form übersetzt. Der Auftraggeber erhält grundsätzlich eine schriftliche Anfertigung der Übersetzung. Der Auftraggeber teilt dem Auftragnehmer bei Erteilung des Auftrages seine besonderen Ausführungswünsche mit. Der Auftraggeber stellt dem Auftragnehmer sämtliche Informationen, Unterlagen und sonstigen Hilfsmittel, die zur Erstellung der Übersetzung notwendig sind, rechtzeitig und unaufgefordert zur Verfügung. Der Auftragnehmer steht dem Auftragnehmer
zur Beantwortung eventuell auftauchender Fragen im Zusammenhang mit der Übersetzung zur Verfügung. Fehler, die sich aus der Nichtbeachtung dieser Verpflichtungen seitens des Auftraggebers ergeben, können dem Auftragnehmer nicht angelastet werden.
7. Beanstandungen
Sollte eine Übersetzung Fehler aufweisen, so ist dies dem Auftragnehmer unverzüglich mitzuteilen. Der Auftraggeber hat Anspruch auf Nachbesserung. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Der Anspruch auf Mängelbeseitigung muss vom Auftraggeber unter genauer Angabe der Mängel geltend gemacht werden. Wünscht der Auftraggeber, aus welchen Gründen auch immer, keine Korrektur, so ist er nicht dazu berechtigt, das Honorar zu kürzen oder die Zahlung zu verweigern.
8. Frist für Beanstandungen
Der Auftraggeber verfügt über eine Frist von vier Wochen, vom Liefertermin an gerechnet, um Beanstandungen jedweder Art geltend zu machen. Nach Ablauf dieser Frist besteht keinerlei Anspruch mehr seitens des Auftraggebers gegenüber hanshuber.org translations.
9. Stornierung
Nimmt der Auftraggeber einen erteilten Übersetzungsauftrag zurück, ohne gesetzlich oder vertraglich hierzu berechtigt zu sein, so müssen die bis zur Stornierung durchgeführten Arbeiten bezahlt und die entstandenen Kosten erstattet werden.
10. Berufsgeheimnis
hanshuber.org translations verpflichtet sich zur Geheimhaltung aller Tatsachen, die im Zusammenhang mit der übersetzerischen Tätigkeit für den Auftraggeber stehen.
11. Eigentumsvorbehalt und Urheberrecht
Die Übersetzung bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von hanshuber.org translations. hanshuber.org translations behält alle Urheberrechte an der gelieferten Übersetzung. Bei Übersetzungen, die zur Veröffentlichung – auch im Internet – bestimmt sind, ist der Name des Übersetzers zu nennen und deutlich kenntlich zu machen.
12. Anwendbares Recht, Gerichtsstand
Im Falle von Meinungsverschiedenheiten verpflichten sich die Parteien dazu, zu versuchen diese im Vorfeld auf gütliche Weise zu regeln. Für den Auftrag und alle daraus resultierenden Ansprüche gilt deutsches Recht.
13. Salvatorische Klausel
Sollten Einzelbestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so soll dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen berühren. Lückenhafte oder unwirksame Regelungen sind im Wege der Auslegung so zu ergänzen, dass eine angemessene Regelung gefunden wird, die wirtschaftlich dem am nächsten kommt, was die Vertragsparteien unter Berücksichtigung des mit dem Vertrag verfolgten Zweckes gewollt haben oder gewollt hätten, wenn sie die Lückenhaftigkeit oder die Unwirksamkeit bedacht hätten.